Eine Abweichung des Spülvolumens bei der Benutzung der ganzen oder halben Spülung kann vier Ursachen haben.

1) Die Einstellung der Betätigungsstifte ist nicht in Ordnung.
Der Betätigungsstift muss 14 mm vor dem Rahmen des Spülkastens herausstehen und die Betätigungsplatte muss exakt und gerade vor der Tanköffnung sitzen. Durch drehen am Betätigungsstift kann dieser eingestellt werden. Evt. kann der Stift etwas gebogen werden. Siehe Schritt 5 der Montageanleitung. Dies gilt für den Spülkasten Typ Wisa 2100. (erkennbar an der großen Betätigungsplatte und dem dunkelgrauen Tank)

2. Der Wasserstand im Spülkasten ist zu hoch oder zu niedrig.
Bringen Sie den Wasserstand im Spülkasten auf den richtigen Stand indem Sie die Stellschraube am Füllventil einstellen. Die Anzeige des richtigen Wasserstandes finden Sie auf der Tankwand. 

3. Die Bewegungsfreiheit der Betätigungstaste ist zu gering.
Der Betätigungsstift der Betätigungstaste muss 14 mm aus dem Rahmen hervorstehen. Stellen Sie den richtigen Abstand ein, indem Sie an den Stiften drehen. Es muss immer eine kleiner Spielraum zwischen der Taste und dem Stift sitzen. Siehe Schritt 5 der Montageanleitung. Dies gilt für den Spülkasten Typ Wisa 2100. (erkennbar an der großen Betätigungsplatte und dem dunkelgrauen Tank)
Der Betätigungsstift ist nicht ausreichend gekürzt worden. Siehe Schritt 4 der Montageanleitung. Dies gilt für das Element Quadro (erkennbar an der quadratischen Betätigungsplatte 18 x 18 cm und dem dunkelgrauen Tank)

4. Der Betätigungsstift ist nicht ausreichend gekürzt worden.
Siehe Schritt 6 der Montageanleitung. Dies gilt für den Spülkasten Typ Wisa 2100. (erkennbar an der großen Betätigungsplatte und dem dunkelgrauen Tank)